VfB Stuttgart 2 (U16)

Hintere Reihe v. l. n. r.: Leon Dajaku, Besnik Koci, Hamza Cetinkaya, Nick Hellmann, Elias Nonnenmann, Samuel Kreutzmann Mittlere Reihe v. l. n. r.: Heiko Gerber (Trainer), Francisco Vaz (Co-Trainer), Kevin Grimm, Jimmy Kaparos, Jovan Djermanovic, Noah Ganaus, Laurin Curda, Frank Welz (TW-Trainer), Michael Gentner (Sportlicher Leiter NLZ) Vordere Reihe v. l. n. r.: Maximilian Lebedev, Max Mocanu, Angelo Tulino, Florian Schock, Sebastian Hornung, Christian Mistl, Manuel Reutter, Mika Hummel

2000px-vfb_stuttgart_1893_logo-svg-1

Der VfB Stuttgart, offiziell Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 e. V., ist ein Sportverein im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt. Der VfB ist mit 47.000 Mitgliedern einer der größten Sportvereine Deutschlands und der größte in Baden-Württemberg. Bekannt ist vor allem seine Fußballabteilung, deren erste Mannschaft bis zum Abstieg 2016 lediglich zwei Spielzeiten in der Bundesliga verpasste und dort dreimal die Saison als Deutscher Meister beendete (1984, 1992, 2007). Neben den beiden Meisterschaften vor Einführung der Bundesliga (1950, 1952) gewann sie zudem dreimal den DFB-Pokal (1954, 1958, 1997). In der Ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der VfB den fünften Platz.Die erste Fußballmannschaft des VfB bestreitet ihre Heimspiele in der Mercedes-Benz Arena im Neckarpark. Direkt neben dem Stadion, hinter der Untertürkheimer Kurve auf der gegenüberliegenden Seite des Fritz-Walter-Wegs, befindet sich das Vereinsgelände mit dem Robert-Schlienz-Stadion, Trainingsplätzen und dem Clubhaus.